Miriam Cremer – Hundetrainerin

 

Seit Mitte 2008 bin ich selbstständige Hundetrainerin.  

Viele Jahren bin ich ehrenamtlich in verschiedenen Tierheimen tätig gewesen.

Von 2008 bis 2010 habe ich ehrenamtlich im Tierheim Hilden gearbeitet. U.a. habe ich bei der Tierheim-Hundeschule geholfen. Von Anfang bis Mitte 2010 habe ich dort einige Wochen Schulungen für die ehrenamtlichen Gassi-Geher geleitet.

Im Jahr 2011 habe ich ehrenamtlich Nachkontrollen für das Tierheim Duisburg durchgeführt.

Durch die Arbeit in Tierheimen habe ich gelernt, mich immer wieder neu und schnell auf unterschiedliche Hundetypen einzustellen und mit ihnen zu arbeiten. Gerade die Arbeit mit Tierheimhunden sehe ich immer wieder als interessante Herausforderung an. Die Vorgeschichte der Hunde ist nur selten bekannt und entspricht nicht immer der Wahrheit, d.h., dass man den eigentlichen Problemen erstmal auf den Grund gehen muss, um diese im Anschluss lösen zu können.

 

 

Von 2008 bis 2010 habe ich mehrere Praktika und Assistenzzeiten in anderen Hundeschulen gemacht.

 

Von Januar bis September 2008 habe ich ein Praktikum in einer Hundeschule in Essen absolviert und habe im Anschluss an das Praktikum dort vier Monate lang zwei Mal wöchentlich bei den Gruppenstunden assistiert und Beschäftigungskurse geleitet. Während dieser Zeit bin ich mit meiner Hündin Xena einmal wöchentlich in der Tiergestützten Therapie im DRK Essen-Freisenbruch tätig gewesen.

Von 2008 bis 2010 habe ich in der Tierheimhundeschule Hilden assistiert und zweitweise die Vertretung übernommen.

Von August 2011 bis April 2014 war ich (zusätzlich zu meiner eigenen Hundeschule im Großraum Wuppertal) an drei Tagen in der Woche in der Huta Ratingen als selbstständige Mitarbeiterin tätig. Dort waren meine Kollegen und ich u.a. zuständig für die Betreuung großer gemischter Hundegruppen, Integration einzelner Hunde in eine bestehende Hundegruppe, "Resozialisierung" von aggressiven Hunden u.v.m.

 

Durch regelmäßige Teilnahmen an Seminaren von Canis-Kynos, Animal Info und Vorträgen von Günter Bloch, Mirjam Cordt, Nadine Matthews, Michael Grewe, Udo Ganslosser etc. setze ich meine Kenntnisse immer wieder auf den neuesten Stand. Ich freue mich immer wieder, neue "Techniken" und Beschäftigungsmöglichkeiten auszuprobieren.

 

 

Meine Referenzen

Seit 2005 besitze ich die Bescheinigung über den Nachweis zum Führen eines Hundes nach §3 und §10.

Im August 2011 wurde ich vom Veterinäramt Mettmann geprüft und besitze seitdem die Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz.

 

Wesenstest:

10.05.2009 Hosptiation bei einem Wesenstest, durchgeführt von Michael Grewe

 

Seminare und Workshops von Canis Kynos und Animal Info:

2008; Kommunikation zwischen Hund und Mensch- Grundsätze der Körpersprache ( Rainer Dorenkamp)

2008; Körpersprache des Hundes (Nadin Matthews und Silke Plagmann)

2009; Jagdverhalten für Hundetrainer (Michael Grewe und Rainer Dorenkamp)

2009; Wesenstest (Michael Grewe)

2009; Welpenentwicklung und Erziehung-Aufbau einer Welpengruppe (Bettina Bannes-Grewe)

2011; Umgang mit aggressiven Hunden (Mirjam Cordt)

2011; Die Muttersprache des Hundes (Anita Balser)

2013; Selbstschutz (Rainer Dorrenkamp)

Meine Referenzen

Vorträge:          

- Thomas Baumann "Sozialer Bindungsaufbau", 2008

- Dr. Berthold-Blaschke " Ressourcenbezogene Aggressionen", 2008

- Udo Ganslosser "Biologie der Aggression", 2009

- Jones-Baade "Wer hat Angst vorm bösen Hund?",2009

- Udo Ganslosser & Jan Nijbor "Aggression beim Hund", 2009

- Kirsten Berger "Nasen- & Kopfarbeit", 2009

- Udo Ganslosser "Soziale Dynamik und Gruppenmechanismen", 2009

- Nadin Matthews "Irrtümer in der Hundeerziehung", 2009

- Udo Ganslosser"Ernährung des Hundes/Wie wirkt sich die Ernährung auf das Verhalten des Hundes aus?" ,2010

- Udo Ganslosser " Die Auswirkung der Kastration auf das Verhalten des Hundes", 2010

- Mirjam Cordt "Wieder sozial...", 2010

- Mirjam Cordt "HSH-Herdenschutzhunde", 2010

- Nadine Matthews "Der ist doch gestört", 2011

- Thomas Baumann/Dr. Udo Ganslosser "Beziehung und Bindung aus biologischer und verhaltenstherapeutischer Sicht", 2011

- Udo Ganslosser "Ernährung und Verhalten", 2011

- Thomas Baumann "Stress bei Hunden", 2011

- Dr. Adam Miklosi, "Die soziale Intelligenz des Hundes-experimentelle Verhaltensanalysen über Fähigkeiten von Hunden in Kombination mit ihren Menschen", 2011

- Nadine Matthews, "Krawallmaus", 2012

- Udo Ganslosser, Spielverhalten und Risiken des objektbezogenen Spiels, 2012

- Udo Ganslosser & Thomas Baumann, Mobbing- und Meuteaggression, 2013

- Thomas Baumann, Körpersprache bei schwierigen Hunden, 2013

- Udo Ganslosser, Spielverhalten und Risiken des objektbezogenen Spiels, 2013

- Dr. Dorit Urd Feddersen Petersen, Aktualgenese und Motivation der Attacken von Hunden auf Kinder - Entstehung und Entwicklung der Gefährlichkeit von Hunden, 2013

- Kate Kitchenham & Udo Ganslosser, "Der tut nix", 2014

- Hund und Kind, 2014

- Jennifer Jäckel, Kommunikation Mensch - Hund, 2014

- Dr. Pasquale Piturro, Schilddrüse und Verhalten, 2015

Meine Hunde

Wilson

Wilson (ehemals Vito) wurde 2011 geboren und kam als Fundhund in ein Tierheim. Dort wartete er zwei Jahre auf ein neues Zuhause. Im Oktober 2014 haben wir den "Kleinen" in unsere Familie aufgenommen.

Im Moment lernt er all die - für uns zunächst selbstverständlichen - Dinge, wie im Kofferraum mitfahren, dass Staubsauger nicht gefährlich sind, alleine bleiben, vernünftig an der Leine gehen und und und

Scofield 

Scofield wurde Mitte 2009 in Bayern geboren. Er lebt seit Mitte 2010 bei mir.

Scofield (ehemals Attila) hatte einen schwierigen Start in unserer "kleinen Familie". Er musste lernen, dass es keinen Sinn macht harmlose Spaziergänger und Besucher zu stellen, Kinder nicht zum Fressen da sind - ebenso wie Fahrradfahrer, man ohne zu sterben alleine zuhause bleiben kann, man normal an der Leine gehen kann, Vögel und kleine Hunde nicht zum Hetzen da sind und nicht alles was man draussen findet, fressbar ist.

Aber nach ca. 7 Monaten hatte es dann zu unser aller Freude "Click" gemacht und heute können wir problemlos spazieren gehen - natürlich trotz der guten Erfolge mit einem wachsamen Auge meinerseits.

Xena (verstorben 01.09.2014)

Xena ist ein Bullterrier-Staffordshire Terrier Mix und wurde 1999 in Baden-Württemberg geboren. Sie lebt seit Juni 2007 bei mir.

Die Vermittlung fand über den Tierschutzverein "Bullterrier in Not e.V." statt. Da sie in ihrem Leben schon einiges durchgemacht hat (u.a. wurde sie mindestens dreimal schwer gebissen), war die erste Zeit mit ihr nicht einfach. Doch durch viel Kontakt zu anderen Hunden und intensivem Training ist Xena mittlerweile absolut entspannt geworden und kann ihr Leben nun in vollen Zügen genießen. Im August 2008 hat sie die Prüfung zur Leinenbefreiung mit Bravour bestanden. Im Jahr 2008 hat sie mit mir für einige Monate in der Tiergestützten Therapie im Altenheim gearbeitet - halt eine typische "Kampfschmusebacke"...

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Miriam Cremer 2018